Urlaub im Sommer

Sommer auf der Turracher Höhe


Eine Wanderung um drei Bergseen. Atemberaubende Ausblicke von den Gipfeln hinab ins Tal. Höchstpersönliche Wanderungen mit dem Almbutler. Wohlfühlmomente im Zirbenwald. Das alles und noch viel mehr erleben Sie während Ihres Sommerurlaubs auf der Turracher Höhe, dem Grenzgebiet zwischen der Steiermark und Kärnten!

 

Wandern

Das Berg-See-Paradies Turracher Höhe bietet perfekte Voraussetzungen für Naturgenuss und Naturerlebnisse ganz nach Ihren individuellen Wünschen.

Die Lage mitten in den Nockbergen auf 1.763 m Seehöhe, im Nationalpark Nockberge, ist perfekt für um auf einer Wanderung von Ihnen erkundet zu werden! Zum Beispiel auf der  drei Seen Wanderunng oder einer Barfußwanderung!

Hier finden Sie einen kleinen Auszug aus unserer Wanderkarte:

 

Leichte Wanderungen auf der Turracher Höhe

Mittelschwere Wanderungen auf der Turracher Höhe

 

Wanderparadies Turracher Höhe
Wanderparadies Turracher Höhe | © TVB Turracher Höhe

 

Almbutler

Bei den geführten Butler-Wanderungen (von Juni bis Oktober) schenkt Ihnen unser Almbutler seine gesamte Aufmerksamkeit.

Er steht Ihnen jederzeit mit Rat und Tat zu Diensten und sorgt bei den Wanderungen für Erfrischungen und vieles mehr. Als unser Gast ist das Almbutler Programm für Sie inkludiert!

Im Almbutlerprogramm sind auch täglich 2 Freifahrten mit dem Nockyflitzer inkludiert sowie die ganztägigen Fahrten mit der Panorambahn (von Juni bis Oktober geöffnet) und der Kornockbahn (nur in den Ferien immer Sonntag und Mittwoch geöffnet).

Der Almbutler höchstpersönlich
Der Almbutler höchstpersönlich | © TVB Turracher Höhe

 

Badespaß

Auch wenn die Turracher Höhe auf 1.800 Meter liegt – zu einem richtigen Almsommer gehört natürlich auch Badespaß!

Der Turracher See liegt im Grenzgebiet zwischen dem Bundesland Kärnten und dem Bundesland Steiermark. Der Gebirgssee ist sechs Monate im Jahr mit einer Eisschicht bedeckt, die bis zu einem Meter betragen kann, und erreicht im Hochsommer angenehme Temperaturen.

Trotz dieser eher kühleren Temperaturen gibt es durchaus regen Badebetrieb am Gebirgssee.

Ein Hotelinhaber hat sich etwas einfallen lassen und am Südufer eine Fläche von rund 10 mal 25 Metern mit 3,5 Meter hohen Seitenwänden vom restlichen See abgegrenzt und erwärmt diesen Teil mittels Wärmepumpen auf eine Temperatur zwischen 28 und 30 Grad.

Übrigens: nicht nur im Hochsommer kann der Badeluxus am Gebirgssee Turracher See genutzt werden, auch im Winter ist es möglich in diesem abgegrenzten Teil zu schwimmen und zu entspannen!

Die Gipfel der Nockberge umrahmen neben dem Turracher See auch noch zwei weitere Gebirgsseen, den Grünsee und den Schwarzsee, um die ein Landschaftsschutzgebiet gezogen wurde, um sie im Gegensatz zum Turracher See vor allzu großer Uferbebauung zu schützen.

 

Badespaß im Bergsee
Badespaß im Bergsee | © TVB Turracher Höhe


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.